Familien-Partei Deutschlands

Kreisverband Dortmund

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Neuigkeiten 


Zurück zur Übersicht

26.06.2018

Baukindergeld hilft Familien nicht

Der „Bundesrechnungshof kritisiert Baukindergeld scharf“. Es ist tatsächlich eine dumme Idee, die viele Milliarden Euro kostet, ohne den Familien wirklich zu helfen, die scheinbar durch diese Subvention beim Immobilienkauf begünstigt werden. Reine Mitnahmeeffekte sind noch das kleinste Problem, weil ohnehin kaufende Familien dann zumindest einen finanziellen Vorteil hätten. Bedenklicher ist es, dass das Baukindergeld die Immobilienpreise erhöhen dürfte, schlimmstenfalls sogar überproportional. Außerdem wird nur ein kleiner Teil der Familien gefördert. Wer wie wir schon ein Haus (oder eine Wohnung) erworben hat oder zu viel verdient, bekommt nichts. Doch auch wer wenig verdient und gar keine Immobilien kaufen kann oder will, sondern beispielsweise lieber zur Miete wohnt, was auch Vorteile hat, insbesondere wenn man oft umzieht, der geht leer aus. Wer sich umgekehrt allein durch das Baukindergeld zu einem eigentlich nicht sinnvollen Hauskauf verleiten lässt, hat am Ende mehr Nach- als Vorteile davon. Noch absurder wird es durch den Plan der SPD, nur den Erwerb kleinerer Immobilien (120 Quadratmeter für Familien mit zwei Kindern und 10 Quadratmeter mehr für jedes weitere Kind) zu fördern, als wenn Familien nicht mehr Platz verdient hätten, der gerade auf dem Land erschwinglich sein kann.

Viel besser wäre es, die Grunderwerbsteuer abzuschaffen, die ohnehin fast nur von Privathaushalten gezahlt wird und den Immobilienmarkt ineffizient beschränkt. Familien würde auch ein höheres Kindergeld oder ein höherer Kinderfreibetrag bis hin zum Familiensplitting nutzen. Auch Abfall- und andere Gebühren könnten familien- und kinderfreundlicher ausgestaltet werden. Die Nebenkosten, die auch jeder Eigenheimbesitzer bezahlen muss, werden vor allem vom Staat zwangsweise erhoben und steigen viel schneller als die allgemeine Inflation. Das Baukindergeld ist hingegen reine Verschwendung von Steuergeldern, die nicht dadurch besser wird, dass es noch viel größere und teurere Regierungsfehler gibt wie in der Energie-, Eurorettungs- und Flüchtlingspolitik.

von Prof. Dr. Alexander Dilger (Vorsitzender des Kreisverbands Dortmund)
Quelle: https://alexanderdilger.wordpress.com/2018/06/26/baukindergeld-hilft-familien-nicht/



Zurück zur Übersicht